»Gott ist ein glühender Backofen voller Liebe.«
Martin Luther

Marienstift

Mußestunden im eigenen Zimmer – hier lebt jeder Bewohner nach seinen Bedürfnissen.

Hier im Marienstift in Garding leben Menschen, die geistig und körperlich mehrfach behindert sind. Auch sie sind nicht ohne Gaben und dürfen nicht über ihre Defizite definiert werden. Unsere Aufgabe ist es, ihnen einen Rahmen zu geben, der ihnen bestmögliche Teilhabe am Leben erlaubt.

Behinderte Menschen gehören in unsere Mitte. Das drückt auch unser Standort im Zentrum Gardings aus. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen die Bewohner des Marienstiftes mit Engagement und durch eine professionelle Begleitung ermutigen und befähigen, am gemeinschaftlichen und gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und es mit zu gestalten.

In dem, was sie tun, leben sie die große Idee der Diakonie. Im Mittelpunkt steht für sie der Mensch mit Leib und Seele. Die Achtung vor seiner unantastbaren Würde bestimmt unsere Arbeit, ganz im Sinne unserer diakonischen Tradition.

Gut gefördert – professionell betreut

Die Menschen, die im Wohnheim Marienstift leben, haben einen teilweise sehr hohen Grad an Behinderung. Sie sind nicht werkstattfähig, das heißt, die Teilnahme am Arbeitsleben ist ihnen verwehrt. Wir haben für sie drei Fördergruppen eingerichtet, in denen die unterschiedlichsten Aktivitäten stattfinden.

Wir versuchen, durch gezielte pädagogische Förderung ihre vorhandenen Fähigkeiten zu erhalten und ihre Lebenswelt so angenehm wie möglich zu gestalten. Der Kontakt zur Welt außerhalb des Marienstiftes ist dabei sehr wichtig. Deshalb unternehmen wir mit ihnen Ausflüge und besuchen Veranstaltungen.

Eine gute pflegerische oder pädagogische Ausbildung versetzt unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Lage, den Bewohnern eine ganzheitliche Betreuung angedeihen zu lassen. Durch ihre regelmäßige Weiterbildung stellen wir sicher, dass der medizinische Fortschritt Eingang in unsere Arbeit findet.

Leistungen

Wir helfen Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen und versuchen durch gezielte pädagogische Förderung, ihre vorhandenen Fähigkeiten zu erhalten und ihre Lebenswelt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wir pflegen und betreuen unsere Patienten und schaffen ihnen eine Grundlage für ihr Wohlbefinden und eine gesunde Lebensweise. Wir fördern sie, indem wir sozial- und freizeitpädagogische sowie heil- und sonderpädagogische Maßnahmen vermitteln.

Wenn pflegende Angehörige auch einmal krank werden oder Urlaub benötigen, stellen wir ihnen einen Platz für zeitweilige Pflegegäste bereit, um sie in diesem Fall zu betreuen und zu unterstützen.

Wir gestalten den Alltag unserer Patienten und sorgen dafür, dass sie den Kontakt zur Welt außerhalb des Marienstiftes nicht verlieren. Ihr Tagesablauf ist durch unsere Hilfe und Unterstützung sehr abwechslungsreich. Es werden regelmäßig Veranstaltungen besucht und verschiedene Ausflüge gemacht.

Freizeit

Etwas mehr als 2.700 Einwohner hat die kleine Stadt. Garding ist der Mittelpunkt der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein und liegt in traumhafter Landschaft. Bei uns können Sie zahlreiche Ausflüge und Wanderungen unternehmen oder auch einen erholsamen Urlaub mit einem Aufenthalt am See verbringen.

In der „Musikantenkneipe“ treten regelmäßig Bands auf und bereichern die Zuschauer mit schöner live Musik. Der Höhepunkt des Jahres ist Gardings Längste Nacht in der Dreilandenhalle, die viele Bewohner aus Garding und Umgebung zu einem Besuch einlädt.

Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich die zauberhafte Dünen-Therme mit Saunabereich. Im Sommer kann man im Freibad in Tönning baden gehen oder den Grünen Strand in Vollerwiek ebenfalls zum Baden oder Spazierengehen nutzen. Minigolfen ist direkt in Garding möglich.

Nur 12 km von Garding entfernt finden Sie das liebenswerte Bernsteinmuseum. Gleich in der Nähe befindet sich das sehenswerte Haus Peters Tetenbill, worin regelmäßig unterschiedliche und interessante Ausstellungen zu sehen sind.

Den weithin bekannten Leuchtturm Westerhever finden Sie nur 14 km von Garding entfernt, dieser ist das berühmte Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt. Das Eidersperrwerk stellt neben den Sturmflutschutz auch die Vorflut und die Schifffahrt auf der Eider sicher.

Pflegenote

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung

Pflegeheim Marienstift

Ergebnis der MDK-Prüfung - für größere Ansicht bitte klicken

03.07.2013

Anfahrt

Zieladresse: Stockschließergang 2, 25836 Garding

Kontakt

Marienstift

Stockschließergang 2 | 25836 Garding

Fieldset Name
*Pflichtfelder
  • Alle inklusive