Orte zum Leben, Helfen,
Heilen, Trösten

Sankt Martin

gesellschaft-sankt-martin

Sankt Martin ist eine gemeinnützige GmbH, die gemeinsam von der Stiftung Diakoniewerk Kropp und dem Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde als deren Gesellschafter 1999 gegründet worden ist. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Betreuung von hilfsbedürftigen älteren Menschen, die ambulant, teilstationär und stationär versorgt und begleitet werden. Die enge Verbindung mit der Kirche vor Ort unterstreichen der Propst und weitere leitende Personen des Kirchenkreises durch ihre Zugehörigkeit zur Gesellschafterversammlung der St. Martin.

St. Martin bietet umfangreiche Hilfestellungen und Dienstleistungen in der Region Eckernförde an. Es stehen zurzeit 31 seniorengerechte Wohnungen mit Service zur Verfügung. Hier können die Menschen selbstständig und selbstbestimmt leben, und bei Bedarf notwendige Unterstützung anfordern. Die Tagespflege bietet 12 Plätze an. Hier liegt neben der allgemeinen pflegerischen Versorgung der Schwerpunkt in der Beratung und Anleitung zum Erhalt von Kompetenzen, mit denen die Anforderungen an das tägliche Leben in den eigenen Wänden bewältigt werden können. Der dritte Bereich ist der ambulante Dienst – hier werden rund 150 Menschen in deren Wohnungen und Häuser versorgt. Kernstück sind die Hausgemeinschaften, dort werden insgesamt 64 Bewohner in insgesamt acht Gruppen betreut, wobei jede Gemeinschaft jeweils von einer Pflegekraft rund um die Uhr versorgt wird Ergänzt wird der Service durch ein Beratungsangebot, das in Kooperation mit der Alzheimergesellschaft in der Region Schleswig e.V. und der Ambulanten Hospiz Initiative des Kirchenkreises Eckernförde geleistet wird.

Sankt Martin beschäftigt derzeit 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Gesellschaft ist Mitglied im Diakonischen Werk Schleswig-Holstein und orientiert sich in an den diakonischen Leitlinien.

Geschäftsführer sind Carsten Steinbrügge und Fin Schubert