Jetzt spenden

Das Wohnheim Bethanien

Haus Bethanien

Das Wohnheim Bethanien

Das Wohnheim Bethanien richtet sich an volljährige Frauen und Männer, die nach § 1906 BGB mittels eines betreuungsgerichtlichen Beschlusses untergebracht werden sollen und Leistungen der Eingliederungshilfe nach §§ 53 ff. SGB XII erhalten.

Wir nehmen die hilfebedürftigen Menschen mit ihrer ganzen individuellen Persönlichkeit wahr und begegnen ihnen mit Wertschätzung und Respekt. In dieser Überzeugung gestalten wir auch die Umgebung für sie.

Das Ziel unseres Betreuungsangebotes ist, die Bewohnerinnen und Bewohner zu größtmöglicher Selbstständigkeit und Selbstbestimmung im Lebensalltag zu befähigen. Dabei berücksichtigen wir die Eigenzeit und die Entwicklungsdynamik jedes einzelnen Menschen.

Dem Normalitätsprinzip entsprechend findet während des ganzen Jahres die gemeinsame Planung und Umsetzung der Selbstversorgung im gesamten Wohnheim statt.

Behandlungs-Schwerpunkte

Wir sind spezialisiert in der Arbeit mit

  • Menschen mit einer Borderline Persönlichkeit, einschließlich der Begleitung im Rahmen der Traumaarbeit
  • Sucht und Psychose („Doppeldiagnosen“)

Unsere diagnosespezifischen Betreuungsangebote umfassen:

Borderline Persönlichkeitsstörung

  • Skillsgruppe
  • Psychoedukationsgruppe Borderline
  • Bezugsgruppe DBT (Dialektisch-Behaviorale Therapie) und Sucht
  • Begleitung bei der Traumaarbeit
  • Trialog „DBT“

Sucht und Psychose

  • Psychoedukation
  • Rückfallmanagement
  • Rückfallprophylaxe
  • Krisenintervention mit kooperierenden Kliniken

Übergreifende bzw. offene Gruppen und Angebote:

  • Stimmenhören
  • Einzelkontakte
  • Achtsamkeitsgruppe
  • Achtsamkeitstanz
  • Ergotherapie
  • Sport/Bewegung
  • Hausärztliche- und psychiatrische Visite

In das umfassende und differenzierte Betreuungskonzept sind auch tiergestützte Ansätze integriert:

  • Hunde begleiten den Alltag

Das therapeutische Konzept

Achtsamkeit ist das spirituelle und philosophische Rückgrat und eine zentrale Wirkkomponente der DBT nach Marsha Linehan. Die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) ist ein verhaltenstherapeutisches Konzept. Dialektik in der DBT erfordert, ein Gleichgewicht zu finden zwischen Strategien der Akzeptanz und solchen der Veränderung eines Problems. Mit einer Kultur der Achtsamkeit und Akzeptanz schaffen wir eine Umgebung, die Veränderungen ermöglicht und unterstützt.

Ein weiterer Schwerpunkt in unserer Arbeit ist der Ansatz der Erfahrungsfokussierten Beratung (EfB) – Stimmenhören verstehen. Die EfB ist ein psychosozialer Beratungsansatz, der von Professor Dr. Marius Romme und Dr. Sandra Escher an der Universität Maastricht / Niederlande entwickelt wurde. Als deutlich entlastendes Moment wird von den Klienten die Möglichkeit beschrieben, sich über die Stimmen austauschen zu können und sie nicht als krankhaftes Symptom, sondern als menschliche Eigenschaft wahrzunehmen und ins Leben zu integrieren.

Im Wohnheim Bethanien werden die Menschen durch ein multiprofessionelles Team begleitet, welches sowohl in DBT als auch in EfB umfassend geschult ist und fortlaufend jeweils spezifische Supervision erhält.

Leistungen

Anzahl der Zimmer

Der Bereich Bethanien I umfasst:

  • 10 Einzelzimmer
  • 3 Doppelzimmer

Der Bereich Bethanien II umfasst:

  • 8 Einzelzimmer
  • 3 Doppelzimmer

Ausstattung der Zimmer

Im Wohnheim befinden sich keine Treppen, es ist vollkommen stufenfrei.

Die Zimmer sind geräumig und zweckmassig ausgestattet und verfügen über: ein Bett, Tisch, Schrank, Sideboard und Stuhl. Ein Telefonanschluss und WLAN sind nicht vorhanden.

Sanitäre Einrichtungen

Im den zwei geräumigen Flurbereichen befinden sich ausreichend Bäder, welche alle barrierefrei ausgerüstet sind.

Bethanien I: 9 Bäder
Bethanien II: 7 Bäder

Zusätzlich befindet sich ein geräumiges Bad mit einer Badewanne in Bethanien II

Eines der Doppelzimmer besitzt ein eigenes Bad.

Therapie- und Nutzräume

Das Wohnheim verfügt über:

  • 2 Waschmaschinenräume
  • 1 Dienstzimmer
  • 1 Behandlungszimmer
  • 2 Ergotherapie-Räume
  • 1 Gruppen- und Bewegungsraum

Anzahl und Ausstattung der Gesellschaftsräume

Das Wohnheim integriert: zwei schöne Fernsehräume, zwei gemütliche Teeküchen, ein Klavierzimmer welches auch als Speiseraum dient, einen hellen Speiseraum,

Des Weiteren gibt es im Flurbereich von Bethanien I und II je einen runden Tisch, an dem gespielt oder auch gegessen werden kann.

Medizinische Versorgung

(Ausführliche Angaben zum Betreuungsangebot im Wohnheim Bethanien finden Sie unter Bethanien →Allgemein)

Fachpersonal

Die Bewohnerinnen und Bewohner werden von einem multiprofessionellen Team betreut.

Außenbereich

Die Einrichtung ist von einem großen Garten umgeben. Er bietet sich gleichermaßen für Spaziergänge und Sitzpausen an.

Orte zum Leben, Helfen,
Heilen, Trösten